Buchcover "Eine Bühne für den Mörder" von Evelyn Kühne

"Spannend bis zum Schluss"

Leseschnecke Susi - Thalia

Darum geht es

„Ich habe Klassentreffen schon immer gehasst, weil dort noch mehr gelogen wird als bei Trauerreden auf dem Friedhof.“

Es könnte alles so schön sein – Treffen der alten Studiengruppe nach vielen Jahren im idyllischen Meißen. Gastgeber Martin hat an alles gedacht, nur nicht daran, dass er am zweiten Abend erschossen in seinem Zimmer liegt.
Die Spurenlage ist dürftig, die Zeugen wenig hilfreich oder äußerst schweigsam. Jeder Einzelne versucht sorgsam etwas zu verbergen. Kommissar Mark Winter aus Dresden muss tief in die Vergangenheit der fünf Freunde eintauchen, um den Mörder zu finden.
Doch da verschwindet ein wertvolles Gemälde aus dem Antiquitätengeschäft des Ermordeten und es stellt sich die Frage: Zufall oder genialer Plan?

Der dritte Fall für das Ermittlerdreamteam Winter und Stier im schönen Meißen an der Elbe.

Buchcover "Eine Bühne für den Mörder" von Evelyn Kühne